Gemeinnütziger Verein Wissenswerkstatt in Saarbrücken gegründet

 

  • Technische Lernwerkstatt als ständige Einrichtung im Quartier Eurobahnhof
  • Technik zum Anfassen für Schüler und Jugendliche
  • Die Vereinsgründung fand am 10. Juli 2013 statt

Saarbrücken. Die vierte Wissenswerkstatt in Deutschland kommt nach Saarbrücken! Am 10. Juli 2013 wurde der Verein gegründet, der dieses Projekt an der Saar vorantreibt. Im zweiten Quartal 2014 soll die technische Lernwerkstatt ihre Pforten öffnen.
Wissenswerkstätten laufen bereits erfolgreich in Friedrichshafen und Passau, oder sind, wie in Schweinfurt, in Umsetzung

Die Wissenswerkstatt macht es sich zur Aufgabe, bei Kindern und Jugendlichen Interesse für Mathematik, Informatik, Naturwissen-schaften, Technik (MINT) und Umwelt zu wecken. Kernzielgruppe sind Schüler aller Schularten in der Region zwischen 8 und 15 Jahren. Das eigene Tun und Erleben steht dabei im Vordergrund gegenüber der reinen Wissensvermittlung. Spielerische Experimente und Technik zum Anfassen und Mitnehmen ergänzen dabei den Unterricht der Schulen. Das junge Projekt in Saarbrücken kann dabei von dem reichhaltigen Erfahrungsschatz der bereits etablierten Wissenswerkstätten profitieren.

Der gemeinnützige Verein „Wissenswerkstatt Saarbrücken“ besteht unter anderem aus folgenden Mitgliedern: Hager Electro, Schaeffler, ZF, GIU, IHK Saarland, Verband der Metall- und Elektroindustrie (ME Saar). Günter Hemminger wurde zum Vorsitzenden und Joachim Malter (ME Saar) zum stellvertretenden Vorsitzenden des Vorstands gewählt. „Ich bin sicher, dass wir mit diesem Projekt viele Kinder und Jugendliche für Technik begeistern werden, denn Mitmachen kommt an“, so Günter Hemminger.

Im nächsten Schritt wird ein/e Leiter/in sowie ein/e weitere/r Mitarbeiter/in für die Saarbrücker Wissenswerkstatt gesucht. Auch werden derzeit noch Gespräche mit weiteren interessierten Unternehmen geführt.

Der Standort für die Saarbrücker Wissenswerkstatt steht bereits fest: Im „Quartier Eurobahnhof“ in unmittelbarer Nähe zum Saarbrücker Hauptbahnhof werden rund 450 Quadratmeter Fläche auf zwei Etagen im historischen Busdepot zur Verfügung stehen.