Teilnahmebedingungen (AGBs)

für Kurse der Wissenswerkstatt Saarbrücken e.V.

1.    Aufnahmevoraussetzungen
Das Mindestalter für Werkstattkurse der Wissenswerkstatt Saarbrücken e.V. - nachfolgend wiwe genannt - beträgt  8 Jahre, für Vorbereitungskurse 7 Jahre.

Die wiwe benötigt von einer Teilnehmerin bzw. einem Teilnehmer mindestens Vorname, Nachname, Geburtsdatum und Postleitzahl des Wohnsitzes. Um einen sicheren Kursablauf zu gewährleisten, ist das wiwe-Personal über gesundheitliche Besonderheiten zu informieren. Alle Angaben werden datenschutzkonform behandelt.


2.    Anweisungen des Personals

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer verpflichten sich, den Anweisungen des wiwe-Personals während des Kurses Folge zu leisten. Teilnehmerinnen und Teilnehmer, die den Ablauf stören, werden vom Kursbesuch ausgeschlossen.


3.    Organisation und Information
Die Einteilung und Zusammenstellung der einzelnen Kurse erfolgt durch die wiwe. Diese behält sich ausdrücklich das Recht vor, einzelne Kurse aufzulösen oder mit anderen zusammen zu legen. Sobald ein Kurs begonnen hat, ist ein Einstieg nicht mehr möglich.

Informationen zu Änderungen an einem Kurs bzw. Erinnerungen (Termin, Uhrzeit) oder Ergänzungen werden den Erziehungsberechtigen per Mail an die angegebene Mail-Adresse gesendet.


4.    Kleidung
Während des Besuchs der wiwe ist angemessene und sichere Kleidung zu tragen. Für alle Kurse, in denen Werkstücke gebaut werden, sind feste und geschlossene Schuhe zwingend notwendig. Aus Sicherheitsgründen ist das Tragen von Schmuck, insbesondere von Ketten, von Schals, bauchfreien Tops oder Shorts nicht erlaubt. Lange Haare müssen zusammengefasst werden.


5.    Private Gegenstände
Die wiwe übernimmt für den Verlust oder die Beschädigung privater Gegenstände keine Haftung. Dies gilt auch für die Beschädigung von  Kleidung bei der Arbeit in den Kursen.


6.    Besuch der Kurse
a)  Besuch der Kurse im Klassenverband oder als Gruppe:

Beim Besuch der wiwe durch Schulklassen oder Gruppen liegt die Verantwortung bei den Lehrkräften der Schule bzw. den Gruppenbetreuern. Dies gilt auch bzgl. der Unfallversicherung.

b) Besuch der wiwe als Privatperson:

Beim Besuch privat gebuchter Kurse (außerhalb des Schulunterrichtes) sind die Eltern/ Erziehungsberechtigten sowohl für die Anfahrt zur wiwe als auch für die Abfahrt verantwortlich (Betreten bzw. Verlassen der wiwe).

c)  Vor Kursbeginn erfolgt die Registrierung der Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Die Eltern/Erziehungsberechtigten hinterlegen für das teilnehmende Kind eine Telefonnummer, unter der sie während des Kurses erreichbar sind; hierfür sollten 10 bis 15 min vor Kursbeginn eingeplant werden. Die Kurse beginnen pünktlich zur angegebenen Uhrzeit. Zuerst erfolgt eine Sicherheitsunterweisung für die im Kurs relevanten Maschinen, Werkzeuge und Tätigkeiten. Eine Nachregistrierung bzw. ein Einstieg in einen laufenden Kurs ist daher nicht möglich.

d)    Verlässt eine Teilnehmerin oder ein Teilnehmer während der Kurszeit die wiwe, erfolgt durch wiwe-Mitarbeiter eine Kontaktaufnahme mit den Eltern/Erziehungsberechtigten unter der angegebenen Telefonnummer, sofern jemand erreichbar ist.

Eine darüber hinausgehende Haftung bzw. Verantwortung von Seiten der wiwe besteht nicht.

 

7.    Foto-/ Filmaufnahmen in der wiwe

Wir weisen darauf hin, dass in der wiwe Aufnahmen von Kursen gemacht werden, bei denen auch Teilnehmer/-innen abgebildet sind. Diese Aufnahmen werden ausschließlich zu Werbe- und Berichtszwecken verwendet. Hierbei stehen die durchgeführten Kurse und Veranstaltungen im Vordergrund, nicht die auf den Fotos zu sehenden Personen (siehe auch § 23 Nr.3 Kunsturhebergesetz). Aus diesem Grund ist eine Veröffentlichung grundsätzlich ohne Einwilligung möglich. Ein individueller Widerspruch wird von der wiwe berücksichtigt.

Außerdem weisen wir darauf hin, dass bei einer Veröffentlichung von Aufnahmen im Internet nicht ausgeschlossen werden kann, dass diese durch Dritte weiter verwendet werden.

8.    Haftungsausschluss

Die wiwe schließt die Haftung für Verletzungen aus. Grundsätzlich werden keine Medikamente verabreicht, Pflaster/Wundverband ist ausgenommen. Eine Pflasterallergie muss der wiwe mitgeteilt werden. Ebenso muss die wiwe über gesundheitliche Besonderheiten sowie eine eventuelle Behinderung der Teilnehmerin oder des Teilnehmers bei Anmeldung zu einem Kurs unterrichtet werden.

9.    Anerkennung der Teilnahmebedingungen

Die Eltern/Erziehungsberechtigten erkennen bei der Registrierung im Portal www.wiwe-sb.de  die Teilnahmebedingungen (AGBs) der Wissenswerkstatt Saarbrücken e.V. an und bestätigen dort, dass sie sich über den Inhalt informiert haben.

Die Teilnahmebedingungen gelten nachfolgend bei allen Kursbuchungen als anerkannt. Die Teilnahmebedingungen sind im Internetauftritt der wiwe einsehbar und können auch in der Wissenswerkstatt eingesehen werden.


Saarbrücken, den 16.04.2018